Panzerfolie anbringen – Montageanleitung Smartphones

Die 4 wichtigsten Tipps und Hinweise zum erfolgreichen Anbringen der Panzerfolie auf dem Display

Die DISAGU Panzerfolien versprechen einen effektiven Schutz für das empfindliche Display Ihres Smartphones. Die Folie überzeugt durch seine hohe Härte und widersteht starken Stößen oder Stürzen. Neben der enormen Sicherheits-Wirkung achten wir bei der Entwicklung darauf, Ihnen eine einfache, komfortable Montage zu ermöglichen.

Das Anbringen einer Panzerfolie erfolgt mit wenigen, einfachen Handgriffen. Nachfolgend erhalten Sie eine schrittweise Anleitung für die Montage der zuverlässigen Bruchschutzfolie.

Unsere Panzerfolien verfügen über eine harte, temperierte Oberfläche. Auf der rückwärtigen Seite befindet sich eine haftende Schicht. Letztere realisiert einen zuverlässigen und festen Sitz der Panzerglasfolie auf Ihrem Mobiltelefon. Um Schmutz oder Staub von der klebenden Seite fernzuhalten, versehen wir die Panzerfolien im Rahmen der Produktion mit einer Trägerfolie.

 

Erster Schritt: Display reinigen

Möchten Sie die Panzerfolie anbringen, säubern Sie den Bildschirm Ihres Smartphones zuvor gründlich. Entfernen Sie Staubreste, Fingerabdrücke oder anderweitige Verschmutzungen. Verwenden Sie für die Reinigung ein sauberes Tuch, das keine kleinen Fasern hinterlässt. Sofern aufgrund hartnäckiger Rückstände erforderlich, feuchten Sie es zur Pflege des Displays an. Wichtig: Reiben Sie den Bildschirm nach dem Putzvorgang trocken.

 

Zweiter Schritt: Trägerpapier zur Hälfte entfernen, Panzerfolie auf dem Bildschirm anbringen

Ist das Display Ihres Smartphones sauber, entfernen Sie das erwähnte Trägerpapier. Dadurch kommt die haftende Schicht der Panzerfolie zum Vorschein. Die Montage fällt Ihnen leichter, wenn Sie die Trägerfolie zunächst bis zur Hälfte abziehen. Die freie Haftschicht setzen Sie daraufhin auf das Gehäuse des Smartphones. Orientieren Sie sich an den Aussparungen der Panzerfolie. Positionieren Sie die Bruchschutzfolie beispielsweise exakt über der Ohrmuschel.

Richten Sie die Panzerfolie ideal an der Ohrmuschel aus, passt der Rest der Folie ebenfalls genau auf das Smartphone. Ziehen Sie die zweite Hälfte des Trägerpapiers ab, während Sie die Panzerglasfolie mit der anderen Hand auf das Display kleben.

Sofern Sie die gesamte Trägerfolie in einem Schritt komplett vom Panzerglas lösen, fällt Ihnen das Anbringen der Panzerfolie schwerer. In diesem Fall klebt die Schutzfolie möglicherweise während der Montage an ungewollten Stellen auf dem Display fest.

 

Dritter Schritt: Aufgeklebte Panzerfolie leicht festdrücken

Nach dem Anbringen der Panzerfolie drücken Sie diese auf dem Bildschirm fest. Beginnen Sie in der Mitte und fahren mit den Fingern in Richtung des Randes. Währenddessen üben Sie einen leichten Druck aus. Als Alternative bietet sich der Einsatz einer Kreditkarte an. Der letzte Schritt entfernt ungewollte Luftblasen, die sich während des Anbringens der Panzerfolie bilden. Ein auf unserer Homepage integriertes Video gibt weitere Hilfestellungen zur Montage.

 

Optionaler vierter Schritt: Folie abziehen und Vorgang wiederholen

Wir kennen die Schwierigkeit einer perfekt sitzenden Panzerfolie beim ersten Versuch. Oftmals misslingt der erste Anlauf und die Folie liegt schräg auf dem Smartphone. Dadurch steht das schützende Produkt am Rand über. Die Aussparungen für die Lautsprecher oder den Home-Button befinden sich an den falschen Stellen.

Aus diesem Grund setzt DISAGU auf eine innovative Haftung. Die verwendete Klebeschicht entwickelt ihre maximale Haftkraft erst nach einiger Zeit. Dadurch besteht für Sie die Möglichkeit, im Fall einer missratenen ersten Montage die Schutzbruchfolie nochmals abzuziehen. Anschließend wiederholen Sie das Anbringen der Panzerfolie. Unsere Produkte verfügen über antistatische Kräfte. Es bleiben keinerlei Rückstände von Klebstoff auf dem Display zurück.

 


 

Letztendlich zeichnen sich die DISAGU Panzerfolien durch ihre leichte Montage aus. Sie benötigen wenige Handgriffe, um das Anbringen der Panzerfolie auf dem Smartphone erfolgreich abzuschließen. Hierbei bleiben keine Blasen unter dem temperierten Glas zurück. Darüber hinaus punkten die schützenden Folien mit ihrer antistatischen Haftung. Sie besitzen die Chance, nach einer misslungenen ersten Montage das Produkt abzuziehen und einen zweiten Versuch zu unternehmen.

 

Verbraucherhinweis:
Die hier aufgezeigten Informationen können von den Beschreibungen der einzelnen Produkte aufgrund der Prdouktvielfalt abweichen. Eine genaue Beschreibung zum Produkt brkommrn Sie in der tatsächlichen Produktbeschreibung.